Startseite AELF Pfarrkirchen

Karte

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Pfarrkirchen ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sowie land- und forstwirtschaftliche Unternehmen. Wir beraten, qualifizieren und informieren im Landkreis Rottal-Inn. Unser Amt ist überregionales Fachzentrum Rinderhaltung.  Unsere Ansprechpartner

Meldungen

Düngebedarfsermittlung Stickstoff und Phosphat 2018

leer vorhanden

Vor der ersten Düngung von Acker- und Grünland muss der Stickstoff- und Phosphatbedarf des Pflanzenbestands, der auf der Fläche steht bzw. stehen wird, schriftlich ermittelt werden. Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) hat alle Informationen sowie den Zugang zum EDV-Programm zusammengestellt.  Mehr

Salmonellen in Futtermitteln - das müssen Landwirte beachten

Sojaextraktionsschrot in Futterschaufel

© LfL

leer vorhanden

Kurz vor Weihnachten warnte ein Futtermittelhändler öffentlich vor möglicherweise mit Salmonellen kontaminiertem Sojaextraktionsschrot. Die betroffene Ware darf nicht mehr in den Verkehr gebracht oder verfüttert werden. Die Rücknahme der betroffenen Ware wird behördlich überwacht.  Mehr

Qualifizierungsseminar vom 13. bis 15. März 2018
Hofeigene Milchverarbeitung

Brotzeittisch mit Käse, Brot und Tomaten
leer vorhanden

Vom 13. bis 15. März 2018 bietet das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Deggendorf eine dreitägige Qualifizierungsmaßnahme zum Thema 'Hofeigene Milchverarbeitung' für Milcherzeuger und Direktvermarkter an.  Mehr

Forstliche Fortbildung im Landkreis Rottal-Inn
Waldbesitzerseminar 2018 startet im Januar

Lehrgang im Tannenwald
leer vorhanden

Der Bereich Forsten des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Pfarrkirchen veranstaltet ab Januar 2018 ein Seminar für Waldbesitzer und Waldbesitzerinnen. In Abendveranstaltungen, einer halbtägigen Übung sowie einer ganztägigen Exkursion werden Themen rund um Wald- und Forstwirschaft behandelt.  Mehr

Rückblick niederbayerischer Milchviehtag
Milchviehhaltung zwischen Tierwohl und Markt

leer vorhanden

'Anständige Milchproduktion – faire Bedingungen für Mensch und Tier' lautete das Motto des zweiten Niederbayerischen Milchviehtages. Zahlreiche Milchviehhalter aus ganz Niederbayern erhielten Fachinformationen.  Mehr

Niederbayerischer Direktvermarktertag am 7. Februar 2018
Erfolgreich vermarkten - viele Wege führen zum Ziel

Eingangsbereich eines Hofladens
leer vorhanden

Im Mittelpunkt des niederbayerischen Direktvermarktertags 2018 stehen alternative Absatzwege. Die Situation am Markt und gesellschaftliche Trends erfordern oftmals eine Neuausrichtung oder Streuung der Vermarktungswege. Die Veranstaltung findet am 7. Februar 2018 in Metten (Landkreis Deggendorf) statt.  Mehr

Informationen für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer
Forstlicher Arbeitskalender Herbst

Forwader transportiert Käferholz ab
leer vorhanden

Der Waldbesitzer im Herbst: Was gibt es zu tun? - Die Bekämpfung der Borkenkäfer hat immer noch hohe Priorität. Käferbäume müssen raus aus dem Wald. Befallene Fichtengipfel und Resthölzer müssen gehackt oder ebenfalls aus dem Wald entfernt werden. Darüber und über weitere anstehende Arbeiten informiert der forstliche Arbeitskalender für den Herbst.  Mehr

Neue Düngeverordnung
Kernsperrfristen in Niederbayern

Düngung

© mirpic - fotolia.com

leer vorhanden

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Straubing, Fachzentrum Agrarökologie, kann als zuständige Behörde für einzelne Landkreise im Dienstgebiet die Sperrfrist verschieben. Erfahren Sie die aktuellen Sperrfristen für die einzelnen Landkreise in Niederbayern.  Mehr

Überregionale Veranstaltungen
Winterprogramm für Milchviehhalter

Kuh auf Weide
leer vorhanden

Das Fachzentrum Rinderhaltung am AELF Pfarrkirchen veranstaltet im Winterhalbjahr 2017/18 wieder Veranstaltungen für Rinderhalter zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit, Tiergesundheit und Arbeitswirtschaft.  Mehr

Modellgebiete zum Gewässerschutz
Aktive Beteiligung der Landwirte wünschenswert

Gewässerschutz

© igraf - fotolia.com

leer vorhanden

Die Landwirtschaft wird zunehmend damit konfrontiert, dass ihre Wirtschaftsweise das Grund- und Oberflächenwasser zu stark belastet. In der Praxis gibt es aber große Unterschiede und viele Landwirte führen wirksame Maßnahmen zur Verbesserung bzw. zum Erhalt der Wasserqualität durch.  Mehr

Gewässer sollen guten ökologischen Zustand erreichen
Demonstrationsbetriebe im Landkreis Rottal-Inn

Demonstrationsbetrieb mit Feldern

© Konrad Gschöderer

leer vorhanden

Die EU-Wasserrahmenrichtlinie will bis spätestens 2027 für die Gewässer einen guten ökologischen Zustand erreichen. Die Landwirtschaft ist dabei gefordert, ihren Nährstoffeintrag zu reduzieren. Zwei Betriebe im Landkreis stehen beispielhaft für einen nachhaltigen, ressourcenschonenden Umgang mit Gewässern, Grundwasser, Boden und Klima.  Mehr

Zucht hornloser Rinder statt Enthornen
Hornloszuchtprogramm in Niederbayern sehr erfolgreich

Bulle Votary P*S
leer vorhanden

Das Enthornen der Kälber ist zum Schutz vor Verletzungen von Mensch und Tier gängige Praxis. Allerdings stellt das Enthornen einen Eingriff am Tier dar und verursacht Kosten bzw. Zeitaufwand. Eine Möglichkeit, dies zu umgehen, ist die Zucht von natürlich hornlosen Rindern.  Mehr

Regionale Seminare und Infotage
Qualifizierungsmaßnahmen für landwirtschaftliche Unternehmer/-innen

 Broschüre Qualifizierungsmaßnahmen für landwirtschaftliche Unternehmerinnen und Unternehmer im Bereich Diversifizierung
leer vorhanden

In der Broschüre "Qualifizierungsmaßnahmen" finden landwirtschaftliche Unternehmer und Kooperationspartner Qualifizierungsangebote zu Betriebsmanagement und Einkommenskombinationen. Die Broschüre ist im AELF Pfarrkirchen vorrätig.  Mehr

Netzwerk Junge Eltern/Familien
Referent/-in für Ernährung bzw. Bewegung werden

Referentin am Rednerpult

© fotolia.com

leer vorhanden

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Pfarrkirchen sucht laufend Referenten/-innen für die Bildungsangebote im Bereich Ernährung und Bewegung, die im Rahmen des Netzwerks Junge Eltern/Familien angeboten werden. Die Zielgruppen sind: Junge Eltern/Familien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren sowie Familien mit Kindern von 3 bis 6 Jahren im Setting Kita.  Mehr

Erleben und entdecken

Veranstaltungen buchen

- Junge Eltern/Familie
- Generation 55plus
- Bildungsprogramm Landwirt
- Akademie für Diversifizierung
- Gemeinschaftsverpflegung